Cialis Kaufen

Cialis (Tadalafil) setzt man bei der Behandlung der Erektilen Dysfunktion psychogener, organischer oder gemischter Ursache an.

Erektile Dysfunktion ist eine Erkrankung, bei der es einem Mann auf der Dauer nicht gelingt, eine für das Geschlechtsverfahren nötige Erektion zu bekommen oder aufrechtzuerhalten. Sie kann durch Störungen in Durchblutung, Hormonenmangel (organische Ursachen) oder Stress, Depressionen, Leistungsdruck (psychogene Ursachen) hervorgerufen werden.

Cialis
Cialis

Cialis sowie andere Medikamente der Klasse PDE-5-Hemmer entspannen leicht die Muskeln im Schwellkörper, wodurch das Blut leichter in den Penis geriet. So wird die Erektion stärker und länger. Nach den öffentlichen Studien ist Cialis in ca. 80% der Fälle wirksam.

Die Ärzte empfehlen, am Anfang 5 oder 10 mg von Cialis einzunehmen. Wenn diese Dosis nicht ausreicht, können 20 mg von Tadalafil angewendet werden. Man soll das Medikament 30 Minuten bis 12 Stunden vor dem Geschlechtsakt unzerkaut mit etwas Wasser schlucken. Die Wirkungsdauer von Cialis beträgt durchschnittlich 24 Stunden, es kann aber bis zu 36 Stunden wirken.

Cialis Kaufen
Cialis Kaufen

Zu den Kontraindikationen von Cialis gehören: koronare Herzkrankheit, Angina pectoris, kürzlich erlebter Herzinfarkt oder Schlaganfall, Leberkrankheiten, Nierenkrankheiten, Blutgefäßverkalkung, Deformationen des Penis u.a.

Cialis kommt in Wechselwirkung mit Nitraten (Isoket, Isosorbiddinitrat, Ismo, Nitroglyzerin, Nitro-Time, Nitro-Par, Nitro-Dur, Nitroglyn, Nitrostar, u.a), Inhibitoren CYP 3A4 (Ketoconazol, Ritonavir, Erythromycin u.a.), Alpha-Blockern. Diese Medikamente darf man nicht gleichzeitig einnehmen.

Vor der Einnahme von Cialis (Tadalafil) lassen Sie sich vom Arzt beraten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.